Workshops und Anmeldung

Lade Veranstaltungen

BEWEGUNGSMEDITATION & SCHAMANISCHE TROMMEL

Meditationsthema: „Das Orchester kann spielen, aber du musst nicht dazu tanzen“

„Alle sagten es geht nicht! Da kam einer, der das nicht wusste, und tat es einfach!“

Gerne möchte ich dir eine Bewegungsmeditation mit live Musik anbieten. Nach den vergangenen Events bei diesen wir die Cellistin Silvia Schöller dabei hatten, freue ich mich um so mehr, das unsere Reise mit weiteren interessanten Musikern weitergeht. Ich hoffe Du bist inspiriert und kommst mit auf diese wundervolle Reise!

Ich bin sehr glücklich darüber dass der großartiger Musiker und Percussionist Günter Bozem zugesagt hat, mit uns diese Idee weiter umzusetzen.

Mit seiner schamanischen Trommel wird er uns auf eine Meditationsreise mitnehmen, um zu träumen und das Glück zu erfahren, von der Musik in unsere eigene Gedankenwelt getragen zu werden.
Das Mediationsprogramm dauert 1:30 h.

Programmablauf:

1. Unter meiner Anleitung lernt ihr eine einfache und fließende Bewegungsfolge, die durch Wiederholungen vertieft wird. Hierdurch werden euer Geist und eure Gedanken frei und können in einer Einheit mit dem Körper fließen.
2. Ich stelle euch das Meditationsthema bilderhaft vor.
3. Von mir gesprochene Leitgedanken führen euch sanft durch die Bewegungsmeditation.
4. Schamanische Trommelmeditation: lass deine Gedanken fliegen.
5. Ausklang und gemeinsamer Austausch.

Meditationsort:

„Wir befinden uns hier auf dem Dach der Welt“ so hat es Bruder Ignatius genannt, als er mir dabei zusah wie ich den atemberaubenden Blick vom Kloster Jakobsberg aus bewunderte. Und ich dachte dabei: Wie recht er hat!

Das Kloster Jakobsberg liegt in der Nähe von Ingelheim ganz oben auf dem Berg und gibt einen herrliche Blick bis in den Rheingau frei.

In diesem Kloster habe ich nicht nur eine wunderschöne Aussicht entdeckt, sondern dazu noch einen warmen großen Meditationsraum in dem man freie Sicht bis unter den honigbraunen Holzgiebel hat.

Hoch, groß und frei, so ein Gefühl machte sich in mir breit, als ich den Raum betrat. Ich wusste sofort, hier ist der richtige Ort der mit Bewegung gefüllt werden will. Der Ort, an dem ich mit euch die Bewegungsmeditationsreise fortführen möchte. „Auf dem Dach der Welt“.

Ich freue mich sehr, mit euch gemeinsam auf eine außergewöhnliche Reise zu gehen.

Auf was wartest Du? Deine Zeit ist JETZT.
Isolde